Die ersten Ausrüstungssachen sind gekauft. Rucksack, Schlafsack und SLR Kamera

Ja, manchmal kann ich den Tee nicht abwarten… und so habe ich nun schon die ersten Ausrüstungssachen gekauft. Da ich ja noch nichts habe, außer Sachen zum Anziehen (zum Glück :-) ), muss ich bei null anfangen.

Als erstes musste eine neue Kamera her. Die kann man immer gebrauchen. Eigentlich wollte ich meine alte Casio P-505 weiterhin benutzen und mitnehmen. Aber sie rauscht mir dann doch zu viel und ich habe ja schon lange mit einer digitalen Spiegelreflexkamera geliebäugelt. Aber günstig etwas zu schießen ist nicht so einfach. Bei Amazon und eBay auf Erkundungstour gegangen. Amazon war schon günstig, eBay erschien mir dann aber doch geeignetter ein Schnäppchen zu machen.

Ich hatte mich für eine Nikon D40 ins Auge gefasst und da liefen auch ein paar bald aus. Sie ist schon älter und so viele Angebote gab es nicht. Aber ein ganz besonderes war dabei. Eine gut gepflegte (laut beschreibung) und mit 2 Objektiven. Die wollte ich haben. Extra vorher schon eingeloggt, damit nichts schief geht. Noch 30 Sekunden… jetzt schnell bieten. Höchstgebot (vergessen wie viel es war) eingetippt und abschicken… und… “Bitte einloggen”. :-o Das kann nicht wahr sein. Also schnell versuch einzuloggen, in der hektick noch Fehler gemacht und dann… Gebot beendet. fu**

Digitale Spiegelreflexkamera Olympus E-410Aus Frust habe ich dann noch einmal alle Angebote durchgesehen, die in meiner Preisspanne lagen und eine Olympus E-410 gefunden. Recht günstig und lief über Nacht aus. Somit war die Konkurenz gering ;-) Und ich hatte auch Glück, ich habe sie bekommen. Für 172,99 Euro plus Versand. Das ist nicht schlecht für eine SLR.
Sie hat auch 10 MegaPixel und nicht, wie die Nikon, 6 MegaPixel. Dafür ist es schwer weitere Objektive zu finden. Wobei ich überlege ob ich wirklich noch weitere brauche. Alles Gewicht und Stauraum.

Rucksack Deuter Quantum 70Dann habe ich mir auch gleich noch einen Rucksack, Schlafsack und einen Trinkbeutel für den Rucksack bestellt.
Auch beim Rucksack habe ich lange überlegt was es denn nun für einer sein soll. Es gibt bei eBay ja schon sehr günstige. Doch ist günstig auch gut? Ich will nicht das er nach 3 Monaten gleich auseinander fällt. Also doch eher Qualität. Aber was ist Qualität… ich habe doch davon keine Ahnung. Also Testseiten durchsucht. Natürlich geben die nur die teuersten Modelle an. Aber ich habe zumindest ein paar Markennamen gelesen. Dann viel mir ein Angebot für einen Deuter Quantum 70 Liter entdeckt. Der hat auch gleich noch ein Daypack (kleiner Rucksack) dabei. Also ist es eigentlich ein 70 + 10 + 15 und hat damit ein Gesamtvolumen von 95 Litern. Das ist doch schon was.
Beim gleichen Verkäufer habe ich auch gleich noch einen Schlafsack (Mammut Ajungilak Nordic 3-Season) und eine Trinkblase für den Rucksack bestellt.
Kostenpunkt hier: Rucksack: 150 Euro, Schlafsack: 90 Euro, Trinkblase: 20 Euro, plus Versand.

Damit bin ich schon mal, mit meiner Ausrüstung, einen ganzen Schritt weiter. Anfang November sind die neuen Solarpanels von SisTech fertig. Die sollen dann stark genug sein um auch meines NetBook mit Strom zu versorgen. Ich bin schon auf den Preis gespannt :-/

Außerdem brauche ich noch ein Zelt. Dann ist das grobe fertig. Dann noch ein paar technische Kleinteile um alles miteinander verbinden und mit Solar laden zu können. Und dann ist das finish.

Dieser Beitrag wurde unter Vor dem Start abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Abonniere meinen Weltreise Newsletter und erhalte automatisch eine Nachricht wenn ich etwas neues geschrieben habe. Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>